Nik Mayr und Carsten Klemm lesen kommenden Donnerstag im Theater Wasserburg


Die monatliche Lesereihe im Theater Wasserburg unter der Leitung von Nik Mayr (rechts) wird in dieser Spielzeit ab Februar wieder angeboten. Jedes Mal wird unter dem Motto „Betreutes Trinken“ ein anderes Werk abseits der Bühnenliteratur ausgesucht, um gemeinsam mit den Zuhörern in der Theaterbar Helmut zum Weiterdenken und Diskutieren über Grundfragen unserer Gegenwart anzuregen. Den Auftakt bildet am Donnerstag, 10. Februar, um 20 Uhr die Gesprächsaufzeichnung „Alle sind so ernst geworden“ von Martin Suter und Benjamin von Stuckrad-Barre.


Nik Mayr liest diese Unterhaltung der beiden Schriftsteller gemeinsam mit Carsten Klemm (links).

Das „Betreute Trinken“ wird an den Donnerstagen 17. März und 7. April fortgesetzt.

Karten sind online über www.theaterwasserburg.de, im Vorverkauf in der Tourist-Info und bei Versandprofi Gartner in Wasserburg sowie beim Kulturpunkt Isen-Taufkirchen und im Kroiss TicketZentrum Rosenheim erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Tagesaktuelle Spielplanänderungen können der Homepage entnommen werden.

Derzeit gilt im Theater die 2G-Plus-Regelung. Geboosterte sind von der Testpflicht befreit, Doppelt Geimpfte und Genesene (max. Genesungszeitraum: 3 Monate) brauchen einen tagesaktuell gültigen, negativen Test.

Foto: Christian Flamm