Unser Film-Tipp für Wasserburg: Mulholland Drive, ein 20 Jahre alter Streifen mit dem Regiepreis von Cannes


Um Normalität bemüht ist auch Wasserburgs Kino-Inhaber Rainer Gottwald – er öffnet am morgigen Donnerstag eigens erneut seine Kino-Werkstatt. Zu sehen ist um 19.30 Uhr Mulholland Drive – der 20 Jahre alte Film spielt in Los Angeles und erzählt eine mysteriöse Geschichte von Liebe, Eifersucht und Mord.


Regisseur David Lynch bricht dabei bewusst mit gewohnten Erzählstrukturen durch das Mittel des unzuverlässigen Erzählens: Wegen eines Handlungswechsels, in dem Figuren, Stimmungen, Schauplätze und zuvor aufgebaute Leitmotive plötzlich ihre Bedeutung ändern, schafft der Film Raum für mannigfaltige Interpretationen. Man könnte auch sagen: Ein meisterhaft inszeniertes Verwirrspiel über das hochkomplexe Leben seiner Charaktere in der amerikanischen Traumfabrik.

Darum geht’s:

Betty (Naomi Watts) verwirklicht ihren Traum. Sie zieht von Kanada nach Los Angeles um Hollywoodstar zu werden. Das luxuriöse Apartment ihrer Tante, einem alternden Filmstar, kommt da wie gerufen. Bei der Einrichtung ihrer neuen Bleibe stößt Betty auf die Fremde Schönheit Rita (Laura Harring). Rita verlor bei einem kürzlich stattgefunden Autounfall unter mysteriösen Umständen ihr Gedächtnis. Nur leicht verletzt und als einzige Überlebende des Unglücks verschaffte sie sich Zugang zum Apartment.

Doch statt den seltsamen Fall der Polizei zu überlassen, freundet sich Betty mit Rita an und versucht gemeinsam mit ihr dessen Identität aufzuklären.

Der Clou: Gerade, als man glaubt, nach etwa 90 Minuten das Webmuster hinter diesem komplexen Thriller zu erkennen, gibt Regisseur David Lynch der Geschichte durch eine kurze Montage von Zeitraffer-Szenen (vor- und rückwärts) und Überblendungen eine völlig neue Wendung: Die weiblichen Charaktere haben plötzlich Namen, Beruf und Darstellerin gewechselt und während die Männer ihre Parts beibehalten, führen sie mit vertauschten Rollen das Leben einer jeweils anderen fort … Preise: Regiepreis, Cannes 2001!

USA/Frankreich

2001

FILMREIHE  Best of Cinema

REGIE David Lynch

DARSTELLER Justin Theroux, Naomi Watts, Laura Herring, Ann Miller, Dan Hedaya, Mark Pellegrino, Brian Beacock, Robert Forster

KAMERA Peter Deming

MUSIK Angelo Badalamenti

AB 16 JAHRE

LÄNGE 147 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg in dieser Woche – es gilt 2Gplus für Erwachsene:

 
Mittwoch 02.02
17.00 UHRLicorice Pizza
17.15 UHRWanda, mein Wunder
19.30 UHRWanda, mein Wunder
19.45 UHRLicorice Pizza
Donnerstag 03.02
19.30 UHR KINO-WERKSTATT
Mulholland Drive
19.30 UHRWunderschön
19.45 UHRLicorice Pizza
Freitag 04.02
17.00 UHRWunderschön
19.30 UHRWunderschön
19.45 UHRLicorice Pizza
Samstag 05.02
17.00 UHRWunderschön
19.30 UHRWunderschön
19.45 UHRLicorice Pizza
Sonntag 06.02
17.00 UHRWunderschön
19.30 UHRWunderschön
19.45 UHRLicorice Pizza