Es ist DIE Sportnachricht vom gestrigen Sonntag: Luftpistolen-Team der Hubertus-Schützen steigt in höchste Klasse Deutschlands auf


Sie kämpften seit vier Jahren nun schon bravourös in der zweithöchsten Liga Deutschlands – der Bundesliga II Luftpistole – und das auch heuer: Das Team der Hubertus-Schützen aus dem kleinen Rettenbach in der Gemeinde Pfaffing. Mit großartigem Erfolg: Am Ende der Saison stand ein zweiter Platz – die Lizenz zum Aufstiegskampf in die 1. Bundesliga. Und der ging am gestrigen Sonntag in Pforzheim über die Bühne. Mit einem Hammer-Ergebnis …


Denn sie gaben alles an Konzentration und Präzession: Matthias Meisinger, Maria Schausbreitner – die Frauen-Power im Team – Tobi Spötzl, Andreas Haas und Johannes Fischer.

Und sie haben es geschafft: Die Arme zum Himmel am Abend – der Aufstieg in die erste Bundesliga ist perfekt!

Gemeinsam mit Auerhahn Steinberg setzten sich die Hubertus-Schützen aus Rettenbach gegen weitere Mannschaften aus der ersten Bundesliga und der zweiten Bundesliga Süd-West durch.

Ein denkwürdiger Tag der Vereinsgeschichte in Rettenbach.

Und zwar erreicht / erkämpft mit diesen Schützen (Foto oben von links)

Johannes Fischer, Tobias Spötzl und Maria Schausbreitner sowie Matthias Meisinger, Johannes Seitz und Andreas Haas (die Drei nicht auf dem Foto). Ergänzt zudem in der Saison durch die Brüder Albert Spötzl und Peter Spötzl.

Knapp waren die Teams in der Liga II stets platziert – Hochspannung war garantiert und Hubertus Rettenbach hielt sich lange tapfer auf Platz vier von zwölf Mannschaften!

Eine Kurz-Bilanz der Hammer-Saison:

Zum Saisonstart hatte man sich beim Ausrichter Bogenschützen Grund gleich einen 3:2-Erfolg erkämpft..

Der zweite Gegner des Tages – die FSG Prien – wurde gar mit 5:0 abgefertigt.

Dann war der SV Hubertus Rettenbach selbst der Gastgeber am heimischen Schießstand beim Neuwirt in Rettenbach.

Volle Konzentration: Hier konnten die Adlerschützen Unteriglbach mit 3:2 besiegt werden. Leider verloren die Rettenbacher ihre zweite Begegnung gegen die Mannschaft Waldkirch II mit 1:4.

Leider mussten sie beim erneuten Heimrecht gegen die HSG München II eine 1:4-Niederlage hinnehmen. So auch 14 Tage später gegen Tabellenführer Kelheim II plus aber einem 3:2 Erfolg gegen Großaitingen.

Dann aber kam ein Wettkampftag im Dezember mit zwei 4:1-Erfolgen bei den Peitingern gegen Selbige und gegen Raisting.

Und durch einen Erfolg vor zwei Wochen in Kempten als Saisonabschluss – erst gegen Auerhahn Steinberg ein 3:2 und dann auch noch gegen Gastgeber Kempten ein heiß umkämpftes 3:2 – sicherte sich das Team in der Bundesliga II hinter Kelheim II den zweiten Platz – die Lizenz zum Kampf um den Aufstieg …

Auch an dieser Stelle eine herzliche Gratulation zu diesem unglaublichen Erfolg!

rd

Die Bilanz zu den Schießergebnissen gestern:

SV Hubertus Rettenbach  Aufsteiger in die 1. Bundesliga    am Ende gesamt 3661

 

Meisinger, Matthias 372 376     gesamt 748
Schausbreitner, Maria 367 366    gesamt 733
Spötzl, Tobias 366 365   gesamt 731
Haas, Andreas 365 366   gesamt 731
Fischer, Johannes 362 356   gesamt 718