Du hörst zu laut Musik und Du da trägst den Schmutz in den Hausflur: Polizei musste schlichten


Beamte der Rosenheimer Polizei wurden gestern gegen 20.30 Uhr zu einem Streit zwischen mehreren Nachbarn in der Rosenheimer Frühlingstraße gerufen. Vor Ort trafen sie auf einen 47-Jährigen sowie einen 32-Jährigen.


Die Beiden stritten sich. Der Eine meinte, der Andere sei immer laut – die Musik werde voll aufgedreht und er schreie dabei noch rum.

Der Andere meinte, der Eine sei im Hausgang für den ganzen Dreck verantwortlich, weil er sich nie die Füße abputze und dabei immer den ganzen Schmutz ins Haus trage.

Die Polizei führt vor Ort ein intensives Gespräch mit den beiden Streitenden durch und bat sie, doch gegenseitig Rücksicht aufeinander zu nehmen. Als Empfehlung, vielleicht dann doch mal den Eingangsbereich vom Schmutz zu säubern und andererseits etwas mehr auf die „Zimmerlautstärke“ zu achten …

Die Empfehlung, jetzt einfach ruhig in die Wohnungen zu gehen, kamen sie dann gestern Abend nach, so die Polizei heute.