Proben für das Stück „Alarm auf Station 6" in Eiselfing ruhen


Schweren Herzens haben sich die Vorstandschaft sowie die diesjährigen Spieler beim Theater Eiselfing dazu entschlossen, die Proben für das Stück „Alarm auf Station 6″ ruhen zu lassen und die Planungen für Spieltermine im April nun doch auf Eis zu legen.


Da die Entwicklung der Corona-Lage nicht abzuschätzen sei, sehe man leider keine andere Möglichkeit, als die Saison abzubrechen.

‚Leider bleibt uns nichts anderes übrig. Die Unsicherheit, ob wir überhaupt spielen hätten können, ist uns einfach zu groß, der Mehraufwand für die Umsetzung der Corona-Auflagen zu hoch“, so die Vorstandschaft.

Man hoffe jedoch, im Herbst wieder mit den Proben beginnen zu können und Anfang 2023 endlich wieder Zuschauer im Sanftl-Saal begrüßen zu dürfen.

lh