Schwerverkehrsgruppe und Gefahrgutkontrolltrupp der Polizei führten Kontrollen auf der A8 im Landkreis durch


Die Polizei hat auf der A8 auch im Landkreis jetzt wieder verstärkte Kontrollen durch die Schwerverkehrsgruppe der Verkehrspolizei Rosenheim sowie des Gefahrgutkontrolltrupps des Polizeipräsidiums Oberbayern Süds durchgeführt. Hierbei wurde insbesondere auf die Einhaltung der Vorschriften über die Ladungssicherung und der Gewichte geachtet, melden die Beamten.


Unter dem Aspekt der ganzheitlichen Kontrolle wurden aber auch die Lenk- und Ruhezeiten, die Technik sowie die gesetzlichen Vorgaben im Gefahrgutrecht geprüft.

Insgesamt mussten bei zwölf Beförderungen Verstöße festgestellt werden. Die Fahrt wurde bei sechs Lkw wurde gleich ganz unterbunden. So war beispielsweise bei einem bosnischen Kleintransporter mit Anhänger – übrigens um etwa 30 Prozent überladen – die Auflaufbremse des Anhängers ohne Funktion. Der geladene Pkw war zusätzlich mangelhaft gesichert. Der Fahrer musste direkt vor Ort eine Sicherheitsleistung im hohen dreistelligen Bereich hinterlegen.