Segelsport auf Top-Niveau: Lukas Hesse (22) aus Pfaffing startet mit neuer, internationaler Crew als Botschafter für den Schutz unserer Ozeane


Die gemeinnützige Organisation Clean Sailors gibt den Start ihrer YOUTH RACING TEAMs mit den drei internationalen SeglerInnen bekannt: Lukas Hesse (22 – Foto) aus Pfaffing und Jann Schüpbach (20) aus der Schweiz sowie die junge Frau im Trio – CJ Perez (18) aus Hawaii, (Foto).


Der Pfaffinger Lukas Hesse ist ein professioneller Segler in High-Performance-Booten. Er wurde Deutscher 49er-Meister 2020 und stolzer Botschafter von Clean Sailors. Lukas trainiert nicht nur für den 69F Youth Foiling Gold Cup und die Waszp-Weltmeisterschaft, sondern hat auch ein leidenschaftliches Interesse am Schutz unserer Gewässer.

Deshalb hat er seine Träume von Olympia getauscht in den Beitritt dieses Teams – um die Botschaft für sauberes Segeln innerhalb der Jollen- und Profi-Segler-Gemeinschaft zu verbreiten.

Lukas begann im Alter von sechs Jahren auf dem Chiemsee mit dem Optimisten-Segeln und ist seitdem mit Ehrgeiz und Fleiß dabei.

Heutzutage kann man ihn in ganz Europa beim Training antreffen. Lukas ist seit knapp einem Jahr – März 2021 – der erste Botschafter von Clean Sailors – wir berichteten. Im Clean Sailors Youth Racing Team werden die jungen Talente gemeinsam auf der foiling Persico 69F antreten – und das auf einem professionellen Niveau.

Das Trio braucht 40.000 Euro per Crowdfunding

Um an allen fünf Events 2022 teilnehmen zu können und den Youth Foiling Gold Cup 2022 zu gewinnen, sammelt das Team aktuell 40.000 Euro für Startgebühren, Unterkunft und Bootsmiete mit einer Crowdfunding und Sponsoring-Kampagne, die heute gestartet ist.

Das erste Rennen finanzieren sie aber noch größtenteils selbst.

Wer ist die Crew von Lukas?

Mit gerade einmal 18 Jahren hat CJ Perez kürzlich die nationalen US-Meisterschaften 2021 in der WASZP gewonnen und wurde in das US SailGp Team berufen – mit 18 Jahren ist sie die jüngste Seglerin, die jemals in der SailGP-Liga mitgesegelt ist und die erste Lateinamerikanerin überhaupt.

Jann Schüpbach (20) bereitet sich nach einer olympischen Kampagne im 470er, sowie nationalen und internationalen Podiumsplätzen auf die WASZP Europa- und Weltmeisterschaften vor.

„Motivation, an meine sportlichen Grenzen zu gehen“

Mit dem Clean Sailors Youth Racing Team wollen Lukas, CJ, Jann und Clean Sailors so viele Segler wie möglich dazu inspirieren und ermutigen, aktive Botschafter für den Schutz unserer Ozeane zu werden.

Clean Sailors wurde im Juli 2020 ins Leben gerufen und hat sich zum Ziel gesetzt, einen neuen Standard für sauberes Segeln innerhalb der globalen Segelgemeinschaft zu setzen. Die Arbeit umfasst Kampagnen für eine Gesetzgebung zum besseren Schutz unserer Ozeane, Bildung, Beratung und Öffentlichkeitsarbeit zu Möglichkeiten des Umweltschutzes innerhalb der Segel- und Meeresgemeinschaften sowie die Verbreitung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse zu Fragen unsere globalen Meere.

Lukas Hesse sagt: „Mit Clean Sailors für eine so große Sache wie die Gesundheit unserer Ozeane zu segeln, ist großartig und motiviert mich noch mehr, an meine sportlichen Grenzen zu gehen.“

Holly Manvell, Clean Sailors-Gründerin, betont: „Generationen von Seglern für das Segeln und die Magie unserer Gewässer zu begeistern, ist genau das, worum es bei Clean Sailors geht, und wir freuen uns sehr, CJ, Lukas und Jann in unserem Team zu haben. Sie sind unglaubliche Segler mit Ambitionen, die mit ihren Talenten und Herzen für die Gesundheit unserer Gewässer übereinstimmen. Sie stehen fest an unserer Seite, für das Ökosystem, das uns Seglern Freude bereitet, das Ökosystem, das wir am meisten schützen müssen – unsere Meere.“

Alle Infos dazu – auch zum Sponsoring unter

https://linktr.ee/69Fcampaign

Und unter www.cleansailors.com

Foto: privat