Unser Kino-Tipp für Wasserburg: Niemand ist bei den Kälbern - Nächste Woche im Utopia

Niemand ist bei den Kälbern – so heißt ein neuer Film ab nächsten Donnerstag im Wasserburger Utopia. Es ist die Verfilmung des Bestsellers von Alina Herbing über eine junge Frau, die gegen die Tristesse ihres Lebens in der ostdeutschen Provinz rebelliert.
Gespielt wird sie von Saskia Rosendahl, die in Locarno als beste Darstellerin des Wettbewerbs Concorso Cineasti del presente ausgezeichnet wurde. Ihre Präsenz macht Sabrina Sarabis zweiten Film so elektrisierend. Die Kamera von Max Preiss folgt der stillen Heldin ähnlich wie in einem Film der Dardenne-Brüder – mit unbestechlichen Blick und fast dokumentarisch.
Darum geht’s:
Es ist ein heißer Sommer. Christin will weg aus dem ostdeutschen Provinzort, in dem sie lebt – weg von ihrem einsilbigen Freund, dem besoffenen Vater, weg von ihrer Arbeit auf dem Bauernhof.
Um wegzukommen, ist sie aber darauf angewiesen, dass ein Typ sie in seiner Karre mitnimmt. Bis dahin flüchtet sich die junge Frau im Minirock in Alkohol und lieblosen Sex und eine stille Rebellion. 


2021

Landleben

Sabrina Sarabi

Saskia Rosendahl, Godehard Giese, Rick Okon, Enno Trebs, Peter Moltzen, Anne Weinknecht, Elisa Schlott

16 JAHRE

116 MIN.

Das Kino-Programm am Wochenende in Wasserburg – es gilt für Erwachsene die 2Gplus-Regel:


Freitag 14.01
17.15 UHR MONTE VERITà – DER RAUSCH DER FREIHEIT
17.15 UHR Wanda, mein Wunder
19.30 UHR Wanda, mein Wunder
19.45 UHR LAMB
Samstag 15.01
15.00 UHR Rémi – sein größtes Abenteuer
15.15 UHR Encanto
17.15 UHR Die Unbeugsamen
17.15 UHR MONTE VERITà – DER RAUSCH DER FREIHEIT
19.30 UHR Wanda, mein Wunder
19.45 UHR LAMB
Sonntag 16.01
15.00 UHR Rémi – sein größtes Abenteuer
15.15 UHR Wanda, mein Wunder
17.15 UHR Die Unbeugsamen
17.15 UHR MONTE VERITà – DER RAUSCH DER FREIHEIT
19.30 UHR Wanda, mein Wunder
19.45 UHR LAMB