... und 89 digitale Impfnachweise sowie mehr als 4.500 Chargen-Aufkleber von Corona-Impfstoffen - Plus Drogen

Bei der Kontrolle in einer Gaststätte in Kirchseeon im Nachbar-Landkreis Ebersberg fand die Polizei jetzt 164 gefälschte Impfpässe, 89 digitale Impfnachweise und mehr als 4.500 Chargen-Aufkleber von Corona-Impfstoffen – sowie zudem auf 850 Gramm Amphetamin, 55 Gramm Marihuana. Drei Männer, die in dem Gebäude wohnten, wurden festgenommen.


Die weiteren Ermittlungen führten zu einer Frau und einem Pärchen aus München. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnungen seien weitere Drogen, illegale Waffen (Teleskopschlagstock, Schlagring, Schreckschusspistole) und ebenfalls gefälschte Impfpässe gefunden worden.

Einer der zuerst in Kirchseeon festgenommenen Männer kam wieder auf freien Fuß, gegen die übrigen Fünf ergingen Haftbefehle. Die Ermittlungen unter anderem zu den Abnehmern der falschen Impfnachweise im Bundesgebiet dauern an.