Gegen die Sechstplatzierten: Wasserburger Basketball-Damen treten am morgigen Mittwoch die Reise nach Osnabrück an


Die Wasserburger Basketball-Damen treten am morgigen Mittwoch die Reise nach Osnabrück zum letzten Bundesliga-Spiel des Jahres 2021 an. Beginn ist um 19.30 Uhr.


Das Team hat die Weihnachtstage genutzt – einerseits, um zu regenerieren und neue Kräfte zu sammeln, andererseits aber auch, um an der ein oder anderen Sache, woran es in den letzten Spielen oftmals gescheitert ist, zu arbeiten. Auch wenn es keine leichte Aufgabe ist, sind sie motiviert auf das Spiel gegen Osnabrück und wollen einen Sieg einfahren, meldet die TSV-Abteilung.

Mit neun Siegen aus 14 Spielen steht Osnabrück derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz – Wasserburg steht auf Platz zwölf.

Die beiden Teams begegneten sich im ersten Spiel der Saison und damals gab es eine doppelte Overtime, denn nach regulärer Spielzeit stand es 55:55. Erst nach zwei Verlängerungen gingen die Panthers aus Osnabrück mit 73:65 als Sieger aus der Partie hervor.

Beste Punktesammlerin bei den Gastgeberinnen ist Fuehring mit 14,5 Punkten im Schnitt, gefolgt von Townsend mit 12,5 Zählern. Mit etwas mehr als neun Punkten jeweils punkten Bühner und Strozyk auch fast zweistellig. Die ersten Drei sind zudem die besten Rebounderinnen ihres Teams, also gilt es auch hier ein Auge auf sie zu haben.

„Es ist definitiv keine leichte Aufgabe, in Osnabrück einen Sieg einzufahren. In unserer Situation brauchen wir allerdings jeden Sieg und genau so müssen wir jetzt auch anfangen, zu spielen. Wir haben immer wieder Phasen, in denen wir gut spielen, aber die sind meistens zu kurz und zu inkonsequent. Dann folgen wieder Phasen, wo wir zu unkonzentriert sind und zu viel zu erzwingen versuchen und das kostet uns am Ende den Sieg.

Im Hinspiel haben wir gegen Osnabrück nicht schlecht gespielt und hatten durchaus Chancen. Das müssen wir im Hinterkopf behalten und auch dementsprechend motiviert in das Spiel gehen …“, so der Wasserburger Trainer Rüdiger Wichote.

msch

Wie immer gibt es zum Spiel gegen Osnabrück auch einen Live-Stream auf www.sporttotal.tv/basketball

Der WaBaKu zum Spiel kann auf www.basketball-wasserburg.de heruntergeladen werden.

Am kommenden Sonntag, 2. Januar, geht’s schon zuhause weiter gegen die Eisvögel aus Freiburg …