Gelungene KaufEinsMehr-Aktion der Jusos im Landkreis - Zahlreiche Überraschungs-Kisten an die Rosenheimer Tafel gespendet

Die Jusos im Landkreis haben eine Klasse-KaufEinsMehr-Aktion im Rewe in der Hofmillerstrasse in Rosenheim für die örtliche Tafel organisiert.


Den ganzen Tag über waren viele Kunden – nach einer kurzen Erläuterung der Aktion – bereit, bei ihrem Einkauf im Supermarkt noch zusätzliche Waren zu kaufen, um diese zu spenden. Neben diversen Lebensmitteln wurden auch viele Pflegeprodukte wie auch Tiernahrung und kleine Geldbeträge gespendet.

Insgesamt kamen auf diesem Weg über 35 Kisten zusammen, die an die Rosenheimer Tafel gespendet werden konnten.

„So kann man einen gesellschaftlichen Beitrag leisten und Mitbürgerinnen und Mitbürgern,die nicht viel Geld haben und unter Armut leiden oder von dieser bedroht sind, unterstützen. Durch die Corona-Krise ist in Deutschland die Armutsquote nochmals angestiegen und so gelten mittlerweile 16 Prozent der Bevölkerung als arm.

Als stark sozial orientierte politische Organisation der, der Respekt in der Gesellschaft sehr wichtig ist, sehen wir es als Pflicht an uns Gedanken zu machen, wie wir nicht nur auf politischer Ebene, sondern eben auch auf praktischem, direkten Weg Mitmenschen helfen können.“ so die engagierten Jusos.

Die SPD-Jugendorganisation bedankt sich bei den vielen Spenderinnen und Spendern, dem Team der Tafel Rosenheim sowie bei der Leitung des Supermarktes und wünscht eine schöne Weihnachtszeit.

jb