Gestern Nacht: Einem 26-jährigen Autofahrer war auf seiner Fahrspur ein Pkw entgegen gekommen - Unfall-Verursacher flüchtet

Gestern Nacht gegen 22.15 Uhr im Gemeindegebiet von Schechen: Ein 26-Jähriger war mit seinem Pkw auf der Grafinger Straße in Deutelhausen unterwegs, als ihm plötzlich auf seiner Fahrspur ein anderer Pkw entgegen kam. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, riss der junge Mann das Lenkrad zur Seite und verlor dabei die Herrschaft über seinen Pkw. Sein Auto drehte sich um 180 Grad, schleuderte in den Straßengraben und kam anschließend an einer Böschung zum Stillstand.


Zum großen Glück blieb der 26-Jährige unverletzt –  ein Atemalkoholtest ergab null Promille, so die Polizei am heutigen Donnerstagmorgen.

Der Unfallverursacher aber sei mit seinem Auto einfach weitergefahren, ohne sich zu kümmern.

Das Fahrzeug des jungen Mannes musste von einem Abschleppunternehmen aus der Wiese geborgen werden. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.