Im Büro eines Unternehmens ereignete sich gestern ein ungewöhnlicher Betriebsunfall - Feuerwehr musste helfen


Im Büro eines Unternehmens in der Rosenheimer Wittelsbacherstraße kam es gestern zu einem ungewöhnlichen Betriebsunfall: Einer 54-jährigen Mitarbeiterin aus Prutting fiel während der Verlagerung und Stapelung von Akten plötzlich das gesamte Metallregal um. Das rund 2,50 Meter hohe Eisengestell fiel komplett auf die Frau und begrub die 54-Jährige unter sich.


Auch von zu Hilfe eilenden Mitarbeitern konnte sie aber nicht mehr befreit werden, sie war unter dem Gestell eingeklemmt.

Die Feuerwehr musste verständigt werden und erst sie konnte die Pruttingerin aus dem Malheur retten – zum Glück verletzte sich die Frau ’nur‘ leichter bei dem Unfall, so die Polizei heute.

Die 54-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur weiteren ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim transportiert. Fremdverschulden ist auszuschließen.