Letzte Weltcup-Station 2021 ist in Frankreich - 27-Jährige aus Albaching heute mit der Startnummer drei im Sprint


Es ist ab heute die letzte Station vor Weihnachten und des Jahres 2021 im Biathlon-Weltcup: Zu Gast ist man in Le Grand-Bornand in Frankreich – unweit der Großstadt Annecy. Los geht’s am nachmittag mit dem Sprint der Frauen – Franzi Preuß aus Albaching geht mit der Startnummer drei um genau 14.16 Uhr in die Spur bei insgesamt 107 Starterinnen.


Am Samstag ist dann um 13 Uhr die Verfolgung und am Sonntag um 12.45 Uhr der Massenstart.

Im Gegensatz zur Geisterkulisse in Hochfilzen dürfen in Grand-Bornand auch Zuschauer mit dabei sein, meldet der Veranstalter.

Mit dabei ist heute auch wieder Anna Weidel vom WSV Kiefersfelden im Landkreis – sie geht mit der Startnummer 86 ins Rennen nach einer längeren Erkältungs-Pause.

Vor Olympia folgen dann im Januar noch Oberhof und Ruhpolding – den Weltcup im italienischen Antholz Ende Januar lässt das gesamte deutsche Biathlon-Team offenbar aus – wegen der Vorbereitung auf Peking.

Foto: Archiv