So auch am Musikpädagogischen Institut in Wasserburg möglich - Lockdown für Ungeimpfte nun schon seit einem Monat


Vor versperrten Türen stehen Ungeimpfte seit nun genau einem Monat im Landkreis – von der Gastronomie über die Kultur und den Sport bis hin zum Gang zum Friseur. Auch die Kurse zur Weiterbildung sind davon betroffen.


Nur Prüfungen finden hier unter Berücksichtigung der 3G-Regel statt: Die VHS Wasserburg meldet diesen aktuellen Stand …

Bis zum Beginn der Weihnachtferien am 24. Dezember ist an der VHS und am Musikpädagogischen Institut in Wasserburg ein Präsenz-Kursbetrieb möglich – für den Unterricht gilt generell 2G für Teilnehmende, 2G+ (Schnelltest) für Teilnehmende der Gesundheitskurse.

Für die Kursleiter gelte aber 3G+ (PCR-Test).

Vor Kursbeginn seien die 2G-Nachweis unaufgefordert vorzulegen.

Zudem gilt:

– Alle Kurse, die auf online umgestiegen sind, bleiben bis zu den Ferien in diesem Modus.
– Neu beginnende Kurse können bei ausreichender Teilnehmerzahl und unter Berücksichtigung der 2G-Regel in Präsenz stattfinden. Infos dazu auch bei der Geschäftsstelle.
– Prüfungen finden unter Berücksichtigung der 3G-Regel statt.
– Die Geschäftsstelle ist zu den üblichen Zeiten geöffnet.
– Die Deutsch-Lernberatung bei Frau Ritzer ist bis zum 23. Dezember nach Terminvereinbarung unter 2G-Regelung möglich.
– Schüler:innen des Musikpädagogischen Instituts werden gebeten, Kontakt mit ihren Dozierenden aufzunehmen.