Biathlon-Weltcup in Hochfilzen: Franzi Preuß musste am Nachmittag beim Verfolger-Rennen gleich fünf Mal in die Strafrunde


Ein Sonntag-Nachmittag heute für die 27-jährige Top-Biathlon aus Albaching mal zum Abhaken: Beim Verfolger-Rennen des Biathlon-Weltcups im österreichischen Hochfilzen landete Franzi Preuß am Ende auf Rang 38. Gleich fünf Mal musste sie in der Strafrunde kreiseln – so oft wie schon seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr bei einem Weltcup-Rennen. Keine Schießeinlage heute von ihr ohne einen Fehler und beim allerersten Liegendschießen gleich deren zwei …


Nun geht’s weiter zur letzten Weltcup-Station vor dem Weihnachts-Kurzurlaub: Schon am kommenden Donnerstag-Nachmittag ist in Annecy – Le Grand Bornand in Frankreich der nächste Sprint. Am Samstagmittag ist der Verfolger und am Sonntagmittag ein Massenstart-Rennen.

Foto: Archiv