Rosenheimer Bürgerinnen und Bürger demonstrieren für Pflegekräfte


Die Bürgerinnenvereinigung „Rückenwind Gesundheitspersonal“ hat am Dienstag, 14. Dezember, um 19.15 Uhr eine Versammlung am Ichikawaplatz in Rosenheim angemeldet. Die Bürger und Bürgerinnen wollen auf die extreme Belastung aufmerksam machen, welcher die pflegenden, ärztlichen und Verwaltungsmitarbeitenden im Krankenhaus derzeit ausgesetzt sind. Sie fordern Solidarität und Anerkennung statt Verleugnung und Verleumdung.


 

Als wäre es nicht genug damit, dass die Beschäftigten im Gesundheitswesen seit bald zwei Jahren im Ausnahmezustand sind und nun einen neuen Höhepunkt der Pandemie erleben – zunehmend kommt es auch noch zu Beleidigungen und Angriffen von  Verschwörungstheoretikern, die sich jede Woche gegenüber vom Krankenhaus auf dem Ichikawaplatz versammeln.

 

„Wir wollen mit der Demonstration ein Zeichen setzen gegen diese menschenfeindlichen Angriffe auf die Demokratie und wollen uns mit denen solidarisieren, welche für uns den Hauptanteil im Kampf gegen die Pandemie übernommen haben und jeden Tag übernehmen“, heißt es von Seiten der Organisatoren.

 

Abstands- und FFP2-Maskengebot ist zu beachten. Die Versammlungsleiterin hat die Pflicht, Personen auszuschließen, die sich nicht an die geforderten Regeln halten.