Auch heute eine traurige Nachricht des RKI für den Landkreis - Die Inzidenz dagegen sinkt auf nun 728,6 Fälle - 2G gilt im Einzelhandel


Die Inzidenz liegt heute im Landkreis bei nun gesunkenen 728,6 Fällen, meldet das RKI am heutigen Morgen.


Aber leider gibt es erneut fünf weitere Corona-Todesfälle über Nacht zu beklagen. 558 Verstorbene seit dem Beginn der Pandemie im Kreisgebiet … In ganz Deutschland wird heute die höchste Zahl an Corona-Todesfällen seit dem Februar gemeldet: 527 Verstorbene allein am gestrigen Tag.

Von nun 65 Betten der Intensivstationen aller Kliniken des Landkreises sind aktuell 59 Betten belegt – insgesamt im Kreisgebiet sind heute Morgen 23 Patienten dort Corona-Patienten mit einem schweren Verlauf.

Die Verschärfung für Ungeimpfte geht weiter: Keine Kontakte, keine Kultur, kein Sport und ab heute kein Zutritt im Einzelhandel – es gilt nun die 2G-Regel. Der Zugang zu Ladengeschäften darf also nur Kunden gewährt werden, die nachweislich geimpft oder genesen sind sowie Kindern bis zwölf Jahre und drei Monate.

Eine Liste des bayerischen Gesundheitsministeriums zu den Ausnahmen von der 2G-Regelung führt neben dem Lebensmittelhandel, Apotheken, Drogerien, Tankstellen, Baumärkte auf sowie Optiker, Akustiker, Blumenläden, Schuhgeschäfte und Buchhandlungen.

In den von der 2G-Regelung betroffenen Geschäften – wie beispielsweise der komplette Textilhandel, Juweliere oder Sportgeschäfte – muss der 2G-Status im Eingangsbereich kontrolliert werden. Dafür sind neben dem Nachweis selbst unbedingt auch Ausweispapiere des Kunden nötig.

 

 

 .

  •