339 neue Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf - Impfungen ab Montag auch abends möglich


Im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Mühldorf sind fünf weitere Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, verstorben. Seit der letzten Statusmeldung vom Mittwoch, 1. Dezember, gibt es 339 neue bestätigte Corona-Fälle. Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf 2.479 aktive Fälle. Die Zahl der Verstorbenen, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, beträgt 231. Die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stichzeitpunkt nach Angaben des RKI bei 927,2.


 

Im Zeitraum vom 26. November bis 2. Dezember wurden gesamt 1.081 neue Corona-Fälle gemeldet. Davon kam es in 357 Fällen trotz vollständiger Impfung zu einer Infektion.

 

Zur Grafik über die Zahlen in den Gemeinden: Da es dem Ermittlungsteam aufgrund der Vielzahl der Fälle derzeit nicht möglich ist, tagesaktuell die Zahl der Personen, deren Quarantäne beendet ist, zu erfassen, kann es zu Unschärfen bei der Zahl der aktiven Fälle pro Gemeinde kommen.

Impfungen ab 6. Dezember auch am Abend möglich – Verlängerung der Öffnungszeiten des Impfzentrums bis 22 Uhr

 

Das Impfzentrum des Landkreises Mühldorf weitet die Öffnungszeiten aus. Ab Montag, 6. Dezember´, hat die Einrichtung in der Oderstraße 5 in Mühldorf täglich von 9 bis 22 Uhr geöffnet.

„Im neuen Impfzentrum können wir aufgrund der Vergrößerung der Fläche mehr Impfungen durchführen. Zusätzlich weiten wir nun auch die Öffnungszeiten aus, um die große Nachfrage decken zu können. Gerade Personen die beispielsweise im Einzelhandel arbeiten, kommt es zu Gute, dass nun bis 22 Uhr geimpft wird“, so Verwaltungsleiter Alexander Fendt.

 

Impfmöglichkeiten ab nächster Woche im Überblick:

Impfzentrum Mühldorf, Oderstraße 5

Mit und ohne Terminvereinbarung möglich. Eine Anmeldung wird zur Vermeidung von Wartezeiten empfohlen.
9 bis 22 Uhr

Haus der Vereine Waldkraiburg, Brünner Straße 7

Nur mit Terminvereinbarung möglich.
10 bis 16 Uhr
Im Impfzentrum Mühldorf und im Haus der Vereine werden Erst- Zweit- und Auffrischungsimpfungen durchgeführt. Der Impfstoff kann derzeit nicht mehr frei gewählt werden. In der Regel wird nun der mRNA-Impfstoff Spikevax von Moderna für Impfungen aller Personen ab 30 Jahren verwendet. Lediglich Impfungen von Personen unter 30, Schwangeren und Stillenden sowie die Zweitimpfungen von Personen, die bereits eine Erstimpfung mit BioNTech erhalten haben, werden weiterhin mit dem Vakzin von BioNTech durchgeführt.

 

Der Personalausweis genügt, der Impfpass muss nicht zwingend mitgeführt werden. Für die Zweit- bzw. Boosterimpfungen muss die Bescheinigung der früheren Impfung mitgebracht werden, damit die Einhaltung des Mindestabstands zwischen den Impfungen gewährleistet wird.

Die Anmeldung erfolgt über die Webseite des Impfzentrums: www.impfzentrum-muehldorf.de. Dort ist weiterhin eine Übersicht aller Impfaktionen sowie weitere Informationen zu den Impfungen zu finden.

Besucher des Impfzentrums werden gebeten, auch weiterhin die Parkplätze auf dem Busparkplatz des Volksfestplatzes zu nutzen. Diese sind fußläufig vom Impfzentrum entfernt. Parkplätze sind dort in ausreichender Anzahl vorhanden.

 

 

Keine freie Impfstoffwahl mehr möglich

Die Begrenzungen der Liefermengen des Impfstoffes von BioNTech/Pfizer trifft auch den Landkreis Mühldorf. Derzeit steht dem Impfzentrum Mühldorf trotzdem auf absehbare Zeit ausreichend Impfstoff zur Verfügung.

Allerdings können ab sofort Impflinge den Impfstoff nicht mehr frei wählen. In der Regel wird nun der mRNA-Impfstoff Spikevax von Moderna für Impfungen aller Personen ab 30 Jahren verwendet. „Der Impfstoff von Moderna ist äquivalent zu dem von BioNTech“, so Dr. Jonas Hähnel, Ärztlicher Leiter am Impfzentrum Mühldorf.

Lediglich Impfungen von Personen unter 30, Schwangeren und Stillenden sowie die Zweitimpfungen von Personen, die bereits eine Erstimpfung mit BioNTech erhalten haben, werden weiterhin mit dem Vakzin von BioNTech durchgeführt.

Das Impfzentrum Mühldorf im Oderpark ist weiterhin täglich von 9 bis 18 Uhr (ab Montag, 6. Dezember von 9 bis 22 Uhr) mit und ohne Terminvereinbarung geöffnet. Zur Vermeidung von Wartezeiten wird eine Anmeldung unter www.impfzentrum-muehldorf.de empfohlen.