Sanierung der Staatsstraße inklusive der Einmündung in die B304 komplett abgeschlossen


Alle Arbeiten sind jetzt abgeschlossen: Die Staatsstraße 2357 von der Einmündung an der B304 bei Straß (Foto) in Richtung Kling und Schnaitsee ist wieder frei befahrbar. Wegen der Ausarbeitung letzter planerischer Details, hatte sich der Baubeginn zunächst noch etwas verzögert, meldet das Straßenbauamt.  Mit der Maßnahme wurde Anfang September begonnen. Jetzt wurde die Strecke für den Verkehr wieder freigegeben. Mit leichter Verspätung. Die Freigabe war eigentlich für Ende Oktober geplant.


 

„Im Zuge der Maßnahme wurden aber zirka 500 Meter der Staatsstraße, von der Einmündung in die B 304 (inklusive Verzögerungsstreifen) bis zur Abzweigung nach Altbabensham, gleich mitsaniert. Dies war so zunächst nicht geplant, stellte sich aber im Laufe der Maßnahme als notwendig heraus und wurde sinnvollerweise noch im selben Zuge umgesetzt“, heißt es aus dem Straßenbauamt.

Im Zuge der Streckensperrung haben Grundstückseigentümer angrenzend an die St 2357 die Möglichkeit genutzt Baumbewuchs zurechtzuschneiden beziehungsweise in einigen Bereichen Rodungsarbeiten durchzuführen. Nach Rücksprache wurden anschließend die gerodeten Böschungsbereiche durch das Staatliche Bauamt Rosenheim abgeflacht. Dadurch konnten in den engkurvigen Bereichen die Sichtverhältnisse deutlich verbessert werden.

 

Foto: WS