Geheimtipp in Südtirol: Das Vier-Sterne-Superior Hotel Belvedere in Bozen - Wir verlosen ein Wochenende


Was für ein Panorama, welch ein Gefühl von Weite und Freiheit! Der Blick schweift vom Schlern über den Rosengarten bis hinunter ins mediterrane Überetsch. Von der Sky Lounge, von Bar und Terrasse, vom Infinity-Pool und der Außensauna, aus den neuen Hang-Suiten. Das Panorama ist allgegenwärtig im Hotel „Belvedere“, dem Geheimtipp auf 1100 Metern oberhalb von Bozen, nur eine kurze Autofahrt von der italienischsten aller Südtiroler Städte entfernt. Ein Wochenende in diesem traumhaften Sternehotel wird bei einer unserer Leserinnen oder bei einem unserer Leser unterm Christbaum liegen.


 

Wir verlosen einen Gutschein für ein Wellness-Wochenende – auch unter Berücksichtigung der jeweiligen Pandemie-Lage. Der Gutschein hat eine verlängerte Laufzeit.

 

Hoch über Bozen ist nicht nur der Weitblick spektakulär, auch die preisgekrönte Architektur zieht erstaunliche Register: Denn so stark die Eindrücke rundherum sein mögen – wer in ihr wohnt, gewinnt selbst Struktur und Klarheit. Hier in Südtirols Süden erwarten schon früh im Jahr warme Sonnentage zum Auftanken oder aktiv sein. Die Natur lädt zum Wandern und Biken (mit hauseigenen E-Bikes) und kommt mit Lärchenharz-Produkten vom heimischen Salten sogar ins SPA. Oder in den hauseigenen Blumen- und Kräutergarten, der die moderne Landhausküche aus regionalen Zutaten würzt und das Haus auf natürliche Weise schmückt. Spannend als Kontrast: Die Kunstwerke, die überall im Hotel Akzente setzen und den Fokus auf die Einfachheit jedes einzelnen Objekts lenken.

 

„Unser Haus ist modern, doch nie puristisch, sondern mit viel Holz und natürlichen Farben ein Ort zum Wohlfühlen“, beschreibt Gastgeberin Renate das spezielle Belvedere-Flair. Eine der Farben im Haus heißt „Lagrein“ – was sich von der Südtiroler Rebsorte herleitet, die einen samtig-weichen Rotwein von intensiver Burgunderfarbe ergibt. Heimische Natur ist Trumpf in Design und Architektur des Belvedere, das für die Außenfassade des neuen Suitenbaus den leicht rötlichen heimischen Porphyr aufwändig mit Beton vermischt hat, weil sich das optimal in die Umgebung einfügt. Kein Wunder, dass das Haus mehrere Architektur-Preise gewonnen hat – darunter den renommierten „20 best architecture award“ in Gold.

 

Aber auch der Wellness-Bereich wurde mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Relax Guide Spa Award. Wer im Infinity-Außenpool seine Bahnen zieht, aus der Außen-Sauna nach Bozen blickt oder nach einer Yoga-Lektion im neuen Biopool die Abendsonne genießt, weiß warum. Wer intensive Kicks braucht zum (wieder) fit werden: Im Haus befindet sich die Arztpraxis von Dr. Hans Leonhardy, die mit der Verbindung aus europäischer Medizin und traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) viel fürs körperliche Wohlbefinden gerade in stressigen Zeiten tun kann. Im Spa bestimmen Natur und Regionalität das Angebot – mit den Produkten von Pharmos natur und dem Lärchenöl vom nahen Salten, das in speziellen Treatments eingesetzt wird. Unverwechselbar und absolut regional.

Ebenso lässt sich beschreiben, was im Belvedere auf den Teller kommt: Das junge, lokale Küchenteam setzt auf feine Landhausküche mit besten regionalen Produkten nach dem Motto „weniger ist mehr“. Traditionell wie modern interpretiert und immer herrlich geradlinig. Wie alles im Belvedere. Morgens frühstückt man mit der aufgehenden Sonne, im Frühjahr gerne schon auf der Terrasse. Nachmittags gibt’s Kuchen und salzige Stuzzichini, abends Menüs voll bodenständiger Raffinesse. Und in Frieda’s Fine Dining Restaurant erwartet den Feinschmecker so manche Überraschung aus der gehobenen Südtiroler Küche, die doch mit beiden Beinen fest auf dem (heimischen) Boden steht.

 

Wein-Touren zu den renommierten Weingütern der Umgebung wie den Kellereien Terlan, Kaltern oder Schreckbichl – gerade im Frühjahr, wenn die neuen Jahrgänge zu verkosten sind? Mountainbike- oder Wander-Touren für Aktive und Kultur-Ausflüge „hinunter“ nach Bozen? Oder einfach nur sein und schauen, über den Dingen schwebend. Alles ist möglich. Und alles zusammen macht das Belvedere-Feeling aus, das ebenso unverwechselbar ist wie das Haus selbst mit seinen nur 50 Zimmern und Suiten.

Damit es sich entspannt und sicher urlaubt: In der Belvedere Safe Area werden alle Mitarbeiter getestet, mit einem neuen Labor-Nachweisverfahren auf die Hintergrundimmunität gegenüber Corona-Infektionen und regelmäßig mit Antigen Tests. Bei An- und Abreise stehen auch den Gästen sämtliche Schnell- und PCR-Tests sowie Antikörpertests in der Arztpraxis Dr. Leonhardy zur Verfügung.

Direkt-Kontakt:

Hotel Belvedere

Pichl 15

I-39050 Jenesien (bei Bozen)

Tel: +39 0471 354127

www.belvedere-hotel.it

 

Übrigens:

2022 wird fast durchgehend geöffnet sein!

Gerade in stressigen Zeiten brauchen alle Sonne und Wärme. Deshalb können Sie im Belvedere nicht nur ihren Sommer verlängern, sondern auch früher in die warme Jahreszeit starten. Das Hotel empfängt Sie bis zum 9. Januar 2022 – und dann (nach kurzer Pause) wieder ab dem 24. Februar. Dann ist die Zeit, in der die Krokusse in Bozen blühen und die Forsythien für ein gelbes Blütenmeer sorgen.

 

 

 

Unsere Hotel-Verlosung wird präsentiert von: Adelheid Wanninger

 

Wir verlosen zwei Übernachtungen!

Und so kann man bei uns gewinnen:
Wer bis Mittwoch, 22. Dezember, 24 Uhr,
eine Mail mit dem Stichwort

„Belvedere“

an

verlosung@wasserburger-stimme.de 

gesendet hat, nimmt an der Verlosung teil.
Bitte Name und Wohnort angeben.
Unsere Glücksfee zieht den Gewinner am Donnerstag, 23. Dezember, 12 Uhr. Der Gutschein kann am gleichen Tag oder am Heiligabend noch in der Redaktion in Wasserburg abgeholt werden, so dass er rechtzeitig unter dem Christbaum liegt.
Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.