Dann flog der Feuerlöscher vom Obergeschoß in die Tiefe auf den Asphalt - Polizei fahndet


Zeugen verständigten die Polizei in Rosenheim, dass eine größere Gruppe Jugendlicher am Oberdeck des Parkhauses in der Frühlingsstraße randaliere. Bei der Anfahrt der Beamten fanden diese auf dem Gehweg liegend einen Feuerlöscher, der offenbar vom Obergeschoss auf den Asphalt heruntergeworfen worden war.


Bisher sind der Polizei durch den Wurf keine Geschädigten oder gefährdete Personen bekanntgeworden, die sich in der Nähe befanden, als der Feuerlöscher mit großer Wucht am Asphalt einschlug.

Die Polizei traf auch keine Jugendlichen mehr im Parkhaus an. Es wurde dann im oberen Bereich des Parkhauses festgestellt, dass der gesamte Inhalt des Feuerlöschers am Boden sowie den Zufahrtswegen des Parkhauses versprüht worden war.

Im Rahmen der Fahndung konnte dann später in der Nacht in der Nähe des Bahnhofs eine größere Gruppe Jugendlicher, alle im Alter zwischen 16 und 19 Jahren angetroffen werden. Die Polizei prüft derzeit, ob diese Gruppe für die Sachbeschädigungen und den Wurf des Feuerlöschers am Parkhaus verantwortlich ist. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.