Auszubildende in Stadt und Landkreis stellen ihr Wissen unter Beweis

In Stadt und Landkreis Rosenheim beginnen heute, Dienstag, für 310 Azubis die Abschlussprüfungen in ihren jeweiligen IHK-Ausbildungsberufen. Andreas Bensegger, Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Rosenheim, wünscht den künftigen Fachkräften aus den Ausbildungsbetrieben in Industrie, Handel und Dienstleistungen viel Erfolg bei der Prüfung.


„Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung ist in diesen schwierigen Zeiten ein großer Meilenstein“, so der IHK-Ausschussvorsitzende. „Unsere Unternehmen brauchen bestens ausgebildeten Fachkräftenachwuchs in allen Branchen und Fachrichtungen, um ihre Zukunftspläne umzusetzen“, sagt Bensegger.

Zuerst stehen am 23. und 24. November die schriftlichen Abschlussprüfungen für 350 Prüflinge in den kaufmännischen und verwandten Berufen auf dem Programm, darunter Kaufleute im Einzelhandel
und für Büromanagement sowie Industriekaufleute.

Ab dem 7. Dezember folgen die Prüfungen für 136 Prüflinge in den technischen Berufen. Dazu
gehören angehende Industriemechaniker, Mechatroniker sowie Elektroniker.

 

Foto: Pixabay