Ab morgen gilt der Shutdown, sagt das Landratsamt - „Technischer Fehler": Beim RKI liegt das Kreisgebiet unter der 1000

UPDATE: Während das RKI für den Landkreis Rosenheim 916 Fälle in der Inzidenz meldet am heutigen Dienstag, so gibt es vom Landkreis am Vormittag diese Nachricht: Es handele sich um einen technischen Fehler! Die Inzidenz im Landkreis Rosenheim liegt laut Behörde heute bei stark angestiegenen 1141 Fällen in der Inzidenz. Das heißt: Ab Mitternacht greift auch hier der Shutdown – alles schließt bis auf die Schulen / Kitas und der Einzelhandel. Siehe rechte Seite der Grafik (wir berichteten mehrfach).


Erst wenn die Inzidenz für mindestens fünf Tage unter die 1.000er-Grenze sinkt, werden die so verschärften Regeln aufgehoben. 

Allein innerhalb der vergangenen 24 Stunden hat es im Kreisgebiet – laut Landratsamt – 641 Neuinfizierte gegeben.

Und auch die Stadt Rosenheim ist laut Landratsamt über die 1000 katapultiert – also ebenfalls Shutdown bei 1026 Fällen in der Inzidenz heute. Das RKI meldet dagegen heute 809 Fälle in der Inzidenz für die Stadt.

Am heutigen Nachmittag ist im Landtag die Regierungserklärung des Ministerpräsidenten zur aktuellen Lage hinsichtlich der Corona-Pandemie und den verschärften Regeln im Freistaat.

Die Meldung des Robert-Koch-Instituts heute für den Landkreis Rosenheim:

Grafik: Bayerisches Gesundheitsministerium / Landratsamt / RKI