Heute Schaltkonferenz der Gesundheitsminister - Spahn zu Biontech-Limitierung: Frage der verfügbaren Menge

In einer Schaltkonferenz wollen die Gesundheitsminister der Länder am heutigen Montagnachmittag über die Corona-Lage in Deutschland beraten. Unter anderem dürfte es dabei auch um die Deckelung bei der Ausgabe des Biontech-Impfstoffs an Hausärzte gehen – wir berichteten. Der Plan war am Wochenende auf massive Kritik gestoßen. Spahn sagte gestern im ZDF, man halte da nichts zurück. Er könne keinen Impfstoff von Biontech zum Boostern ausliefern, der gar nicht da sei …


Der Landkreis liegt heute bei einer Inzidenz von 979,3 Fällen – somit der erste Landkreis, der nun in der Höhe der Fallzahlen gleich hinter den heute 22 Landkreisen in Deutschland kommt, die bereits alle über der 1000er Inzidenz liegen.

Das RKI meldet zudem einen weiteren Corona-Todesfall über Nacht, der 516. Verstorbene seit dem Beginn der Pandemie im Kreisgebiet.

UPDATE 9.15 Uhr: Von nun insgesamt 67 Intensivbetten in den Kliniken im Landkreis sind heute 61 belegt. Bei 22 Patienten handelt es sich um Corona-Patienten mit einem schweren Verlauf.

Im Nachbarland Österreich beginnt heute der Lockdown. Angesichts sprunghaft steigender Corona-Infektionszahlen wird in Österreich das öffentliche Leben komplett lahmgelegt und die Zahl der Sozialkontakte massiv verringert: Ab heute gilt für bis zu 20 Tage ein landesweiter Lockdown für alle, also auch für Geimpfte. Die eigene Wohnung darf nur noch aus dringenden Gründen wie für Arztbesuche, Arbeit und das Einkaufen von Lebensmitteln verlassen werden.

Handel, Gastronomie und Kultur müssen grundsätzlich schließen, nur Anbieter von Waren des täglichen Bedarfs wie Supermärkte oder Apotheken dürfen geöffnet bleiben. Schulen und Kindergärten sollen prinzipiell in Österreich offen bleiben, heißt es – allerdings appelliert die Regierung an alle Eltern, ihre Kinder möglichst zu Hause zu behalten.

Quellen: RKI / Divi / BR