Inzidenz im Landkreis heute bei 975 - Vier weitere Corona-Todesfälle über Nacht im Kreisgebiet

Während das RKI leider für den Landkreis erneut vier Todesfälle über Nacht vermelden muss und die Inzidenz heute bei bereits 975 steht – es gibt von gestern auf heute 647 Neuinfizierte im Landkreis, so viele wie noch nie – da gibt es nun auch noch Aufregung um die Booster-Impfungen. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek protestiert gegen eine gestern vom Bundesgesundheitsministerium offenbar angekündigte Begrenzung der Biontech-Impfstoff-Auslieferungen!


Das Ministerium hatte eigentlich in einem Schreiben an die Länder betont, dass bis Jahresende genug Impfstoff auch für Auffrischungsimpfungen zur Verfügung stehe: Neben dem Präparat von Biontech/Pfizer solle dafür aber nun vermehrt der Moderna-Impfstoff eingesetzt werden.

Andernfalls würden eingelagerte Moderna-Dosen schon Anfang des neuen Jahres 2022 verfallen, was vermieden werden müsse, so das Ministerium.

Alle niedergelassenen Ärzte in Deutschland sollen deshalb schon ab kommender Woche nur noch 30 Dosen Biontech-Impfstoff bekommen, Impfzentren 1.020 Dosen. Das Vakzin von Moderna unterliege dagegen keiner Höchstgrenze …

Bei dem Wirkstoff des US-amerikanischen Pharmaunternehmens Moderna war jedoch aufgefallen, dass vor allem nach der zweiten Impfung und bei jüngeren Menschen ein erhöhtes Risiko auftreten könne, eine Herzmuskel- oder  Herzbeutelentzündung zu erleiden. Schweden und zum Beispiel auch Dänemark verimpfen Moderna für bestimmte Altersgruppen gar nicht mehr – wir berichteten.

Quellen BR / RKI /Landratsamt