Auch der Markt Haag beteiligte sich am Baumpflanztag

Im Rahmen des Baumpflanztages waren die Gemeinden, aber auch ihre Vereine, Unternehmen, Schulen sowie alle Bürger dazu aufgerufen, mitzumachen und Bäume oder insektenfreundliche Gehölze zu pflanzen. Die gemeinschaftliche Baumpflanzaktion der Öko-Modellregion Mühldorfer Land in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Mühldorf und vielen Partnern setzt ein Zeichen zur gemeinsamen Zukunftsgestaltung im Landkreis. Auch der Markt Haag hat sich an der Aktion beteiligt und Bäume an ausgewählten Orten gepflanzt.


„Wir sind stolz auf unsere ,Grüne Lunge‘, den Stiftungswald zwischen Rosenberg und dem Sportgelände des TSV Haag. Die Bürger genießen Spaziergänge in diesem Erholungswald mit seiner gesunden Luft“, erläutert Bürgermeisterin Sissi Schätz. „Uns ist die Wichtigkeit von Bäumen und Wald durchaus bewusst.  Daher haben wir uns gerne an dieser tollen Aktion beteiligt.“

Gepflanzt wurden im Rahmen der Aktion eine Stieleiche und eine Vogelkirsche am Freibadparkplatz (oben). Die Stieleiche ist sehr robust und spendet viel Schatten. „Dieser Baum kann sehr alt werden“, so Bauamtsleiter Andreas Grundner. Die Vogelkirsche bietet Nahrung für Vögel und Insekten.

 


Für den südlichen Ortseingang von Altdorf wurde eine Rotbuche gewählt, ein imposanter, langlebiger Baum. Auf dem Spielplatz Eichenstraße wurde eine Winterlinde gesetzt und auf dem Spielplatz am Hubfeld spenden künftig zwei neue Berg-Ahornbäume Schatten.

Der Bauhof hat außerdem auf dem Gelände der Haager Realschule zusammen mit dem Hausmeister drei Apfelbäume im Namen des Landkreises Mühldorf a. Inn gepflanzt.

Auf der Baumpflanz-Homepage www.wirpflanzeneinenbaum.de gibt es weiterhin Informationen zu der Aktion und darüber, was man beim Pflanzen von Gehölzen beachten muss.