Wasserburger Bauausschuss beschließt eine Zuschauerzahl bis 2500 im Badria-Stadion

Im Sportstadion Badria sollen künftig 2500 Besucher Platz finden. Bei größeren Veranstaltungen wurden die höheren Besucherzahlen als Einzelfall zugelassen, nun genehmigte der Wasserburger Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung grundsätzlich mehr Zuschauer.


Bauliche Maßnahmen sind nach Nachfrage von Dr. Hermann Budenhofer (FWRW) nicht nötig. Es stünden laut Stadtbaumeisterin Mechtild Herrmann kleinere Dinge, wie die Fluchtwegbeschilderung, aus. Stellplätze gebe es im Bereich des Badriaparkplatzes ausreichend. Einstimmig war sich der Bauausschuss Wasserburg einig, 2500 Besucher im Sportstadion zuzulassen.