Junger Autofahrer will die Polizei provozieren - Doch um die Ecke stehen zufällig die Kollegen mit einem zweiten Dienstfahrzeug

Die Polizei hat gestern Nacht gegen 22 Uhr im Bereich der Münchener Straße in Rosenheim einen Autofahrer kontrolliert, da dieser zuvor mit seinem Wagen im Haltverbot geparkt hatte. Die Beamten befanden sich außerhalb ihres Dienst-Pkw und sprachen gerade mit dem Falschparker, als plötzlich ein BMW heranfuhr, der Fahrer hielt den Wagen kurz vor den Beamten an und gab dann „Vollgas“. Mit lautem, aufheulendem Motor raste der BMW dann davon. Was der Fahrer aber nicht wusste …


… in der Nähe stand ein zweites Dienstfahrzeug der Rosenheimer Polizei – dessen Besatzung führte dort eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Über Funk verständigten sich die Beamten und der 23-jährige BMW-Fahrer aus Rosenheim konnte angehalten und kontrolliert werden.

Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren, sagt die Polizei.