Offenbar bundesweiter Plan von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil wegen der so rasant steigenden Corona-Neuinfektionen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will wegen der weiter steigenden Ansteckungszahlen mit dem Coronavirus offenbar wieder eine Homeoffice-Pflicht einführen. Das berichtet heute der Bayerische Rundfunk unter Verweis auf einen Medien vorliegenden Gesetzesentwurf, den das Bundesarbeitsministerium den Ampel-Parteien SPD, Grüne und FDP wiederum vorgelegt habe. Vorgesehen sei demnach auch eine bundesweite 3G-Pflicht am Arbeitsplatz.


Der Arbeitgeber habe den Beschäftigten im Fall von Büroarbeit oder vergleichbaren Tätigkeiten anzubieten, diese Tätigkeiten in deren Wohnung auszuführen, wenn keine zwingenden betriebsbedingten Gründe entgegenstehen. Die Beschäftigten haben dieses Angebot anzunehmen, soweit ihrerseits keine Gründe entgegenstehen.

Quelle BR