Wohin des Weges im Durchfahrts-Verbot? Polizei hatte jede Menge Arbeit mit den Stau-Umfahrern

Aufgrund mehrere Anwohner-Beschwerden hat jetzt die Polizei mal das Verbot der Durchfahrt im Bereich der Rosenheimer Großholzstraße kontrolliert. Die Autofahrer nutzen diesen Streckenabschnitt, um Stauungen auf den Hauptzufahrtsstraßen von Kolbermoor nach Rosenheim zu umgehen. Im Rahmen der Kontrolle mussten eine Vielzahl von Autofahrern angehalten und beanstandet werden – gleich mal über 30 !


Besonders negativ fiel dabei ein 54-Jähriger mit seinem Pkw auf. Der Fahrer meinte, dass die Polizei sich „nicht so wichtig“ nehmen solle – er habe keine Lust, sich irgendwo in einen Stau zu stellen. Gegen den Mann wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Auch für einen Verkehrsunterricht wurde der Uneinsichtige vorgeschlagen, sagen die Beamten.

Das Verbot der Durchfahrt wird nun übrigens durch weitere Kontrollen von der Polizei überwacht, kündigt diese heute an.