Zwei Unfälle - Von Pkw erfasst, dessen Fahrerin in eine Tankstellen-Einfahrt abbiegen wollte: 23-Jähriger musste in Klinik gebracht werden

Wieder Unfälle, bei denen Radfahrer übersehen wurden: Ein 23-Jähriger war am gestrigen, frühen Dienstagabend mit seinem Radl in Rosenheim auf der Westerndorfer Straße in nördlicher Richtung unterwegs. Eine 34-Jährige fuhr mit ihrem Pkw die Westerndorfer Straße in entgegengesetzter Richtung – die Frau wollte mit ihrem Wagen dann nach links in eine Tankstelle einfahren …


Beim Abbiegevorgang übersah sie den jungen Radlfahrer, der durch den Aufprall zu Boden stürzte. Vom Rettungsdienst wurde der 23-Jährige zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. 

Am Pkw entstand im Frontbereich ein Sachschaden von rund 2000 Euro.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die 34-Jährige eingeleitet.

Rosenheim, Reifenstuehlstraße, gestern 14.30 Uhr

Eine 29-Jährige wollte mit ihrem Pkw von der Reifenstuehlstraße in die Anton-Kathrein-Straße geradeaus weiter fahren. Sie hatte dabei die Vorfahrt der querenden Fahrzeuge zu beachten. Auf der querenden, vorfahrtsberechtigten Salinstraße fuhr ein 66-jähriger Radfahrer.

Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich übersah das die Autofahrerin.

Es kam zum Zusammenstoß, der Radfahrer fiel vom Rad und stürzte auf dem Asphalt. Vom Rettungsdienst wurde der Rosenheimer zur weiteren ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim transportiert, an den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die 29-Jährige eingeleitet.