Ein Wohnungs-Umzug der etwas anderen Art sorgte gestern Nacht für Aufregung - Anwohner alarmiert Polizei

Ein 45-Jähriger hat gestern Nacht gegen 21.30 Uhr einige Möbelstücke einfach aus dem Fenster seiner Wohnung in der Endorferau in Rosenheim geworfen. Diese landeten dabei auf einer Wiese im Vorgarten und gingen teilweise zu Bruch, meldet die Polizei am heutigen Dienstagmorgen.


Ein 57-jähriger Anwohner hatte die Polizei alarmiert, da er sich durch den Lärm gestört fühlte. Die beiden Männer gerieten aber noch vor dem Eintreffen der Polizei aneinander und der 45-Jährige soll seinen Nachbarn im Zuge des Streitgesprächs beleidigt haben. Als die Polizei vor Ort eintraf, war der 45-Jährige nicht mehr vor Ort, wenig später kam er aber zurück und wurde aufgefordert, seine heruntergeworfenen Möbel doch zur Seite zu räumen.

Der 45-Jährige möchte demnächst umziehen, dies könnte nach Einschätzung der Polizei wohl die Ursache für das etwas untypische Ausräumen der Wohnung gewesen sein.