Heute beschlossen: Die nach den Herbstferien nur befristet angeordnete Pflicht bleibt an allen Schulen jetzt „bis auf weiteres" gültig

Die Maskenpflicht an Bayerns Schulen wird auf unbestimmte Zeit verlängert. Das Kabinett beschloss am heutigen Dienstag in München, die zunächst nach den Herbstferien nur befristet geltende Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckung am Sitzplatz bleibe an allen Schulen im Freistaat bis auf weiteres gültig.


Dies teilte Ministerpräsident Markus Söder nach der Sitzung mit. In Bayerns Schulen gilt seit Montag wieder eine Maskenpflicht auch im Unterricht, diese war in den Grundschulen zunächst auf eine Woche befristet, in weiterführenden Schulen auf zwei Wochen.