Martin Maier spendiert das Prachtstück für die Boccia-Anlage in Edling


Ein besonderes Geschenk erhielten die Edlinger Boccia-Freunde dieses Jahr von Martin Maier, dem neuen Besitzer der Schächinger Mühle. Mit der neuen Bestimmung der Schächinger Mühle, dem Umbau in Eigentumswohnungen, wurde der große Sonnenschirm des Biergartens überflüssig. Nach Rücksprache von Martin Glas bei Martin Maier über die weitere Nutzung dieses Teils zeigte sich Maier äußerst großzügig  und überließ der Boccia-Abteilung des DJK-SV Edling kostenlos den Riesen-Schirm. Das veranlasste die Edlinger Boccia-Freunde, sofort mit der „Umsiedlungsaktion“ zu starten.


Nach dem Abbau des Schirmes bei der Schächinger Mühle und der Zwischenlagerung bei Gerhard Glas in Breitbrunn wurde gleich mit der Planung des „Wiederaufstellens“ auf der Boccia-Anlage begonnen.

In den letzten Wochen wurde der Plan dann umgesetzt. Georg Landenhammer vom Baggerbetrieb aus Obersteppach, hob ohne Berechnung mit seinem Bagger millimetergenau die Baugrube für das Fundament aus.

Gerhard Glas lieferte dann in seiner Freizeit den von der Firma Adler spendierten Beton, in welchem die von Gerhard Scheibner erstellte Grundverankerung befestigt wurde. Dann ging es ans Aufstellen. Mit Hilfe von Georg Glas – Traktor – und den Helfern Martin Jansen und Gerhard Scheibner hievten die Boccia-Verantwortlichen den großen Sonnenschirm auf das neue Fundament auf der Boccia-Anlage.

Vor kurzem wurde ein kleines Richtfest gefeiert.

Dabei bedankten sich die Boccia-Chefs Thomas Anzenberger, Martin Glas, Alois Blüml. Heinz Linner und Alfred Rockinger beim Schirm-Spender Martin Maier, beim Beton-Lieferanten Mathias Adler, beim Baggerbetrieb Georg Landenhammer, beim Betonmischer- und Traktorfahrer sowie Helfer und Schirm-Zwischenlagerer Gerhard Glas, bei den Helfern Gerhard Scheibner und Martin Glas, die alle unentgeltlich das Material und ihre wertvolle Zeit zur Verfügung gestellt haben.

ab