Veranstaltung des Wasserburger Sports wird 2022 nachgeholt

Angesichts steigender Inzidenzzahlen und Stufe „rot“ auf der neu installierten Krankenhausampel für den Landkreis Rosenheim sind der Bürgermeister der Stadt Wasserbur, Michael Kölbl, und der Vorsitzende des TSV 1880 Wasserburg am, Bastian Wernthaler, nach eingehender Beratung überein gekommen, den Fest- und Ehrenabend des Wasserburger Sports zu verlegen. Der beliebte Festabend sollte am Freitag, 12. November, stattfinden.


„Angesichts der derzeitigen Pandemielage wäre es nicht verantwortbar, den Abend, an dem auch viele Kinder und Jugendliche teilnehmen sollen, durchzuführen. Schweren Herzens mussten wir daher zunächst absagen“, so Bürgermeister Michael Kölbl. Der Fest- und Ehrenabend soll aber nicht entfallen, sondern 2022 nachgeholt werden.

„Vorsicht und Gesundheit gehen natürlich vor. Das Dankeschön für die ehrenamtliche Arbeit und die Anerkennung toller Leistungen wird auf jeden Fall nachgeholt“, blickt Vorstand Bastian Wernthaler schon nach vorne.