Ebersberger Polizei stoppt Fahrten unter Alkoholeinfluss

Am Abend von Freitag auf Samstag wurden durch die Polizeiinspektion Ebersberg mehrere Verkehrskontrollen durchgeführt. Hierbei wurden zwei Fahrzeugführer festgestellt, die einen Atemalkohlwert hatten, der deutlich über dem zulässigen Grenzwert lag. Um kurz nach 22 Uhr wurde in Glonn ein 55-Jähriger PKW Fahrer kontrolliert, ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den 55-Jährigen aus dem Gemeindebereich Glonn erwartet nun ein Bußgeldverfahren sowie ein Fahrverbot für die Dauer von einem Monat.


 

Gegen 1.15 Uhr wurde ein Fahrzeug in Hohenlinden kontrolliert, hierin befand sich ein 54-Jähriger Hohenlindener welcher eine Wert von deutlich über 1,1 Promille hatte. Die Fahrt wurde hier sofort unterbunden, sein Führerschein wurde ihm entzogen. Im Anschluss wurde zur Blutentnahme gebracht. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie eine Führerscheinsperre.