SG RRG verliert zuhause gegen den Tabellenführer VfB Forstinning mit 0:3


Im Nachholspiel der BezirksligaOst verlor die SG Reichertsheim zuhause gegen den Tabellenführer VfB  Forstinning mit 0:3. SG-Trainer Michael Ostermaier musste corona- und krankheitsbedingt noch auf einige Spieler verzichten. Im Tor gab Jakob Kohwagner sein Bezirksligadebüt und der Coach konnte wieder auf Matthias und Michael Vital zurückgreifen, die ihre Verletzungen auskuriert hatten.


 

Die spielstarken Gäste aus Forstinning hatten in einer ereignisarmen ersten Halbzeit viel Ballbesitz. Die SG RRG verteidigte kompakt und so konnte sich der Tabellenführer keine zwingenden Torchancen erspielen. Auf der Gegenseite kam die Heimelf durch einen Standard zu einer guten Möglichkeit. Mit seinem Freistoß aus 25 Meter zwang Michael Vital den Forstinninger Keeper Marco Susac zu einer Parade (28.).

Im zweiten Durchgang gingen die Gäste durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Nach einem weiten Ball auf die linke Seite verwandelte Kevin Becker die Hereingabe aus 13 Meter zur Führung für den VfB Forstinning (58.). Nur sieben Minuten später köpfte Abdelilah Erraji nach einer Ecke die Kugel zum 2:0 unter die Latte (65.). Glück für die SG RRG als Forstinning kurz darauf mit einem Schuss nur die Latte traf (69.).

Die SG RRG bewies Moral und hatte zweimal aus kurzer Distanz die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer. Ein Reflex von Keeper Susac verhinderte einen Treffer von Felix Wieser (75.) und drei Minuten später schoss Christian Bauer aus wenigen Metern den Torwart an (78.).

Der Tabellenführer machte nach einem Konter durch ein Tor zum 3:0 von Mohamed Al Hosaini dann alles klar.

 

Letztendlich ein verdienter Sieg für den VfB Forstinning, der den Abstand auf den Tabellenzweiten FC Moosinning auf elf Punkte ausbaute. Die SG RRG bleibt mit 21 Zählern auf Rang sieben in der Liga und erwartet am Sonntag um 14:30 Uhr den FC Aschheim in Reichertsheim.

 

SG RRG: Kohwagner, Fischberger, Bauer, Schaberl, A. Wieser, Sperr (ab 86. Baumgartner), Pichlmeier, M. Vital, M. Wieser (ab 80. Hubl), Michel (ab 63. F. Wieser), M. Vital

Tore: 0:1 Becker (58.), 0:2  Erraji (65.), 0:3 Al Hosaini (85.)

Schiedsrichter: Ronny Schmidt (Ebersberg)

Zuschauer:120

 

SEM / Foto: Johannes Wimmer