Noch Karten für Veranstaltung der Stadtkapelle am kommenden Samstag

Ab Samstag, 6. November, gilt für den Landkreis Rosenheim die 2G-Regelung für Veranstaltungen (wir berichteten). Das heißt, dass auch für das Herbst-Konzert der Stadtkapelle am Samstag um 20 Uhr in der Wasserburger Badria-Halle die 2G-Regelung angewendet werden muss. Es dürfen also nur vollständig Geimpfte und Genesene eingelassen werden. Im Foyer der Badria-Halle ist FPP2-Maskenplicht. In der Halle selbst darf die Maske abgenommen werden. Eine Kontaktdatenerhebung ist derzeit nicht gefordert.


 

Die Sitzplatzanordnung wird nun den entsprechenden Abstandsvorgaben angepasst, so dass aus Vorsichtsgründen automatisch ein Sitzplatz immer blockiert ist. Zunächst behalten alle Karten ihre Gültigkeit. Personen, die nur getestet sind, dürfen allerdings aufgrund der neuen Bestimmungen das Konzert nicht mehr besuchen. Die Eintrittskarten von nur Getesteten werden deshalb bei Bedarf zurück genommen oder können über den Link, der mit der Bestellungsbestätigung mitgeteilt wurde, storniert werden. Falls dazu Hilfe notwendig ist, kann man sich per E-Mail unter ticketservice@stadtkapelle-wasserburg.de direkt an die Stadtkapelle wenden. Durch die erwarteten Rückgaben kann wieder ein Kontingent an frei gewordenen Eintrittskarten über die genannte E-Mailadresse angeboten werden.

 

Beim Einlass ab 19 Uhr wird zunächst die persönlich ausgedruckte Karte abgescannt. Anschließend ebenso der Geimpft- oder Genesenennachweis. Die Stadtkapelle bittet darum, diesen in schriftlicher oder digitaler Form bereit zu halten.

 

Aufgrund dieser Änderungen können wieder Eintrittskarten angeboten werden. Diese sind zu 12,50 Euro oder zehn Euro online unter www.stadtkapelle-wasserburg.de/tickets, per E-Mail über tickets@stadtkapelle-wasserburg.de oder unter der Ticket-Hotline 08071/9226010 (Bandansage) erhältlich. Restkarten können ab 19 Uhr vor dem Konzert an der Abendkasse erworben werden.