In Bayern sind 454 Betten von insgesamt 600 Betten auf den Intensivstationen belegt - Landkreis-Inzidenz nahe der 500


Die Corona-Neuinfektions-Zahlen sind in Bayern erneut auf ein bisher unerreichtes Niveau gestiegen! Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Ansteckungen pro 100.000 Einwohner liegt aktuell bei 248,9. In Bayern gibt es allein drei Landkreise mit einer Inzidenz von über 600: Mühldorf (650,7), Miesbach (620,9) und Traunstein (614,7). Unerfreuliche Spitzenplätze deutschlandweit.


Die Krankenhausampel im Freistaat hat bereits knapp 80 Prozent der Stufe ROT erreicht – siehe Grafik vom heutigen Dienstagmorgen.

Der Landkreis Rosenheim nähert sich mit 483 Fällen in der Inzidenz der 500 …

Die Behandlungskapazitäten der Krankenhäuser in der Region stoßen seit Tagen zunehmend an ihre Grenzen. Die regionale Krankenhausampel steht deshalb hier nun bereits auf „Rot“ – wir berichteten.

Vor diesem Hintergrund wurden strengere Infektionsschutzmaßnahmen erforderlich, so die Regierung.

Es gilt daher ab sofort im Landkreis Rosenheim:

  • FFP2-Maskenpflicht statt OP-Maskenpflicht:
    In Bereichen, für die die 14. BayIfSMV eine Maskenpflicht vorsieht – Schulen und Arbeitsplatz ausgenommen – ist das Tragen einer FFP2-Maske oder einer Maske mit gleichwertig genormtem Standard verpflichtend. Eine OP-Maske ist nicht mehr ausreichend.
    Betroffene Bereiche sind Supermärkte, Einzelhandel und Freizeiteinrichtungen …
  • Verpflichtendes 2G für Diskotheken, Clubs, Tanzveranstaltungen …:
    Hier gilt anstelle der bisherigen 3Gplus-Regel nun ab sofort die 2G-Regel. Das heißt: Der Besuch ist nur mehr für Geimpfte und Genesene erlaubt. Das Personal ist von der Verschärfung ausgenommen.

Die vollständige Allgemeinverfügung mit den detaillierten Bestimmungen finden Sie hier: Link

 

Grafik: Bayerisches Landesamt für Gesundheit