Kunsthandwerker- und Hobby-Künstlermarkt wieder in der Wasserburger Badria-Halle - Maske und 3G-Regel


Nächste Woche am Sonntag, 14. November, präsentieren und verkaufen von 10 bis 17 Uhr in der Wasserburger Badria-Halle rund 50 Aussteller ihre ausschließlich handgefertigten Werke. Jedes Stück ist durch die individuelle Gestaltung in seiner Art einmalig.


Besucher benötigen eine FFP2-Maske. Es gilt zudem die 3G-Regel …

Die Angebotspalette umfasst insbesondere Keramik und Ton, Malerei von Aquarell bis Hinterglas, vielfältige Natur- und Kunstgestecke, filigrane bis rustikale Arbeiten aus Holz und Metall, Leder, Wachs und Wolle, sowie klösterliche Kunst.

Ein Schwerpunkt liegt auf außergewöhnlichem Schmuck sowie Stick-, Strick-, Näh- und Handarbeiten – von der verzierten Kinderkleidung über gefilzte Mitbringsel bis zur hochmodischen Kopfbedeckung. Natürlich gibt es auch Stände mit originellen Geschenkverpackungen, Serviettentechnik, Trachten- und Wohnaccessoires, Grußkarten, selbst gefertigten Leckereinen sowie vieles mehr.

Wer individuelle (Weihnachts-)Geschenke sucht, sein Heim und Haus stilvoll schmücken oder nur in angenehmer Atmosphäre der Badria-Halle schönes Kunsthandwerk genießen möchte, sollte den Kunsthandwerker- und Hobbykünstlermarkt nicht versäumen.

Weitere Information unter

www.kuenstlermaerkte.de oder unter der 08131 26616.