Das nächste Aufstiegs-Team aus Edling: Auch die D-Junioren um die Coaches Christian und Renate Fleidl steigen auf


Da kommt was Gutes am Talenten nach: Edlings Fußball-Junioren haben so erfolgreich die Herbstrunde abgeschlossen wie noch nie!
Dies ist um so erfreulicher und erstaunlicher, da der Verein noch alle Junioren-Mannschaften  – immerhin insgesamt acht Teams – völlig eigenständig besetzen kann. Also ohne irgendwelche Spielgemeinschaften … Über den Erfolg der B-Junioren haben wir bereits berichtet, heute nun der Bericht zu den D-Junioren – und es folgen noch zwei weitere Teams demnächst!


Unser Foto: Die Aufstiegs-Mannschaft der neuformierten D-Jugend aus Edling mit dem engagierten Trainerteam Renate und Christian Fleidl …

Zwar lief die Vorbereitung noch recht schwierig, da bei den drei Vorbereitungsspielen mit einigen E-Junioren ergänzt werden musste. Trotzdem gelangen zwei Siege gegen die SG Albaching/Rechmehring und den SV Forsting-Pfaffing. Nur gegen die SG Rott/Ramerberg musste sich das junge Team den doch körperlich überlegenen Gastgebern geschlagen geben.

So ging Coach Christian Fleidl mit seinem kompakten Kader (sieben Spieler aus dem Jahrgang 2009 und sechs Spieler Jahrgang 2010) leicht optimistisch in die Punkte-Runde.

Das erste Spiel beim SV Schonstett musste bei starkem Regenwetter bestritten werden. Dabei spielte das VR-Bank-Edling-Team fast ständig auf das Schonstetter Tor – aber die ompromisslos verteidigenden Gastgeber ließen nur einen Treffer zu und so reichte es nur zu einem 1:1-Remis.

Im zweiten Punktspiel war der SV Krottenmühl-Söchtenau im Lindenpark zu Gast. In einem torreichen Match konnten die Elinger Burschen noch einen 0:3 Rückstand in einen hochverdienten 5:4 Sieg umwandeln.

Der nächste Auftritt der D-Junioren im Lindenpark im dritten Punktspiel gegen den SV Amerang wurde eine klare Sache: Edling gab vor allem in der Hälfte zwei richtig Gas und erhöhte das Resultat bis zum Schluss auf ein verdientes 5:0-Endergebnis.

Zum vierten Punktspiel ging es dann ins Badria-Stadion in Wasserburg. Das war natürlich eine beeindruckende Kulisse für die Edlinger Burschen. Trotz guter Überlegenheit gelang in Abschnitt eins nur ein Tor. In der zweiten Halbzeit dann wieder das echte Edlinger Auftreten und mit drei schönen weiteren Toren gelang mit einem glatten 4:0 der dritte Sieg im vierten Spiel.

In den nächsten beiden Punktspielen gab es zwei klare 7:0 Erfolge für das Edlinger Team. Zuerst fegte man den Gast vom SV Vogtareuth im Lindenpark  vom Platz und dann erstürmte man auch in Eiselfing gegen die SG Eiselfing/Griesstätt das identische Ergebnis.

So stand vor dem letzten Spiel gegen den SV Forsting/Pfaffing der Aufstieg in die Kreisklasse schon fest. Aber in diesem Spiel ging es noch um den Meistertitel – und das Glück war diesmal auf der Forstinger Seite. Trotz überlegen geführtem Spiel der Edlinger gelang den robusteren und körperlich starken Gästen ein 3:0 Erfolg im Lindenpark.

So konnten beide Teams gemeinsam über den Aufstieg in die Kreisklasse jubeln, wo es dann sicher ein Wiedersehen gibt.

Gratulation an den SV Forsting-Pfaffing zum Titel und den Edlinger D-Junioren zum Vize-Meister mit dem Aufstieg in die Kreisklasse mit 16 Punkten aus sieben Spielen und 29:8 Toren.

ab