Einsatz am Dienstagabend in Pfaffing - Zwei Personen erleiden Rauchgasvergiftung - Der Polizeibericht


Alarm für die Feuerwehren am Dienstagabend: Die Floriansjünger aus Pfaffing und Rott rückten gegen 19.45 Uhr nach Pfaffing aus. Dort brannte in einem Wohnhaus die Küche. Die Flammen waren rasch unter Kontrolle. Allerdings mussten zwei Personen, die eine Rauchgasvergiftung erlitten haben, vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Polizeibericht:


 

Am frühen Dienstagabend kam es in einer Doppelhaushälfte in Pfaffing zu einem Küchenbrand. Nach bisherigem Ermittlungsstand entzündete sich wohl durch eine Unachtsamkeit Fett in einem Topf. Die beiden Bewohner, ein Ehepaar, konnten die Flammen nicht mehr selbst löschen, verließen das Haus und verständigten die Feuerwehr. Der Brand konnte durch die eingesetzten Feuerwehren aus Pfaffing und Rott schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die beiden Bewohner wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Fotos: Georg Barth