Das neue Gewerbegebiet Graben kann nun belebt werden: Gemeinde Soyen bietet Grundstücksflächen an


Sieben Jahre haben sich Gemeinderat, Behörden, Träger öffentlicher Belange, Bürger*innen und Verwaltung mit dem Projekt Gewerbegebiet Graben in Soyen befasst. Der Verfahrensablauf startete in 2014 mit dem Beschluss der Planung einer Flächennutzungsplanänderungen und fand mit der Rechtsgültigkeit des Bebauungsplanes nun ein Ende.
10.700 Quadratmeter stehen nun interessierten Unternehmen zur Verfügung. Die Parzellierung wird in diesem Gewerbegebiet erst nach Anmeldung des konkreten Bedarfs der einzelnen Betriebe vorgenommen.
Die Gemeinde Soyen hat bereits alle Interessenten, die in den letzten Jahren immer wieder ihr Interesse an einer gewerblichen Ansiedelung in Soyen mitgeteilt haben, über den anstehenden Verkauf der Grundstücke informiert.


Selbstverständlich können sich auch weitere Interessenten mit ihrem Betriebskonzept bis einschließlich 30. November schriftlich bei der Gemeinde Soyen bewerben; das Formular Offizielle Bewerbung um ein Gewerbegrundstück im Gewerbegebiet Graben I ist abrufbar unter

https://www.soyen.de/soyen-online/formulare/.

Ansprechpartner in dieser Angelegenheit ist der Geschäftsleiter der Gemeinde Soyen, Georg Machl unter der 08071/9169-13 oder georg.machl@soyen.de.

Erster Bürgermeister Thomas Weber sieht nun erfreut den Bewerbungen und damit einer Belebung des Gewerbegebiets entgegen: „Das war eine lange und holprige Arbeitsstrecke mit dem positiven Ergebnis, dass nun alle Auflagen, angefangen vom Naturschutz bis hin zur Lichtemission, umgesetzt werden können. Für viele Firmen in Soyen und Umgebung eine einmalige Chance, sich lokal und mit guter Anbindung an die Bundesstraße niederzulassen oder ihren Betrieb zu erweitern. Das verhindert mögliche Abwanderungen und sichert damit vorhandene bzw. schafft neue Arbeitsplätze.“