Ab kommenden Dienstag nur bei der Kreisgeschäftsstelle - Auch sonn- und feiertags - Für Selbstzahler kostet er 69 Euro


Ein PCR-Test als tiefer Nasenabstrich – ab kommenden Dienstag, 2. November, gibt es das beim BRK in Rosenheim. Und zwar auch, wenn man ihn selbst bezahlen muss – dann kostet er 69 Euro. Das Angebot des BRK wird damit ausschließlich an der Kreisgeschäftsstelle in Rosenheim, Tegernseestraße 5, ausgebaut.


Anders als bei den Schnelltests handelt das Rote Kreuz jedoch bei den PCR-Tests nur als Zulieferer für die Firma Eurofins. Die PCR-Abstriche werden an das Labor der Eurofins weitergeleitet und dort ausgewertet. Die weitere Kommunikation erfolgt für den Bürger somit auch über Eurofins.

Die Öffnungszeiten für den PCR-Test:

Montag bis Sonntag (auch feiertags) von 11 bis 15 und von 16 bis 16.30 Uhr (aufgrund der Abgabefristen für das Labor, endet die tägliche Testzeit für PCR-Tests früher, als die für die Schnelltests!).

Wichtig: Die PCR-Tests können nur per Kartenzahlung bezahlt werden!

Weitere Infos zu den PCR-Coronatests des BRK unter www.coronatest-rosenheim.de/pcr

Foto: BRK