Aufnahmestopp in Wasserburg aufgehoben: Betroffene Station ist seit gestern wieder geöffnet


An der RoMed-Klinik Wasserburg war seit Samstag vorsorglich eine Station des Hauses mit einem Aufnahmestopp versehen worden (wir berichteten). Nun ist die betroffene Station seit gestern in Absprache mit dem Gesundheitsamt wieder für die allgemeine Krankenhausversorgung geöffnet, wie die Klinik heute mitteilt.


Dies gilt sowohl für den stationären Bereich als auch für die ambulante Versorgung im Haus. Ebenso können Schwangere wieder uneingeschränkt zur Geburt und zu Kontrolluntersuchungen in die RoMed-Klinik Wasserburg kommen.

Weiterhin werden alle Patienten bei stationärer Aufnahme sowie regelmäßig während des stationären Aufenthaltes im Rahmen eines Routinescreenings getestet und auch Mitarbeitertestungen finden regelmäßig statt.

Nähere Informationen zu den Besuchsregeln sind auf der Website www.romed-kliniken.de einsehbar.