... und zudem Ehrungen bei den Maltesern: Andreas Lukas und Jürgen Henfling mit Verdienstplaketten ausgezeichnet


Ehrungen für langjähriges ehrenamtliches Engagement und ein großer Dank für den Einsatz in der Hochwasserhilfe in Rheinland-Pfalz – das gab es jetzt bei den Rosenheimer Maltesern (Siehe Foto). Für besondere Verdienste um den Malteser Hilfsdienst sind zudem zwei Ehrenamtliche der Malteser Gliederung Rosenheim mit Verdienstplaketten des Souveränen Malteserordens ausgezeichnet worden.


Andreas Lukas erhielt die Malteser Verdienstplakette in Silber, Jürgen Henfling die Malteser Verdienstplakette in Bronze. Stephanie Freifrau von Freyberg, Malteser Diözesanleiterin, Landesbeauftragte und kommissarische Stadt- und Kreisbeauftragte für Rosenheim, übergab die Plaketten „als Zeichen der Anerkennung und des Dankes für besondere Verdienste um die Erfüllung des Malteser Auftrages“, wie es in den zugehörigen Urkunden heißt.

Das Foto unten zeigt Andreas Lukas (rechts) und Jürgen Henfling, die je eine Verdienstplakette des souveränen Malteserordens aus den Händen von Stephanie Freifrau von Freyberg erhielten.

Andreas Lukas ist seit zwölf Jahren Malteser. Er leitet die Motorradstaffel, ist Mitglied in der Schnell-Einsatz-Gruppe Technik und Sicherheit sowie Ausbilder in der Grundausbildung.

Jürgen Henfling ist seit 25 Jahren Malteser, hauptamtlich im Rettungsdienst und auch ehrenamtlich sehr engagiert. So übernahm er während einer Phase des personellen Umbruchs kommissarisch die Funktion des Leiters Einsatzdienste und nach der Berufung von Kevin Braun im März bis Ende September dieses Jahres dessen Stellvertretung.

Freyberg nutzte außerdem die Gelegenheit, um im Namen der Malteser Diözesanleitung allen Einsatzkräften zu danken, die im Juli in jeweils mehrtägigen Einsätzen zur Bewältigung der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz beigetragen hatten.

Fotos: Raab/Malteser Rosenheim