Wasserburger U13 besteht in der Fußball-Kreisliga


Tolle Nachrichten vom Löwennachwuchs: Die Wasserburger U13 erreichte in einer stark besetzten Kreisliga eine ausgeglichene Bilanz mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden und verbleibt verdientermaßen in der Kreisliga. Dies zeigt, dass es mit dem Löwennachwuchs weiter aufwärts geht und man sich wieder mit namhaften Mannschaften messen kann.


Die Mannschaft um die Trainer Matthias Eder, Vinzenz Hörl und Claus Jungkunz freut sich, auch im kommenden Frühjahr weiterhin in der Kreisliga gegen starke Gegner antreten zu können.

In der Liga trat man nämlich gegen die U12-Mannschaften der Nachwuchs-Leistungszentren vom SV Wacker Burghausen und SB Chiemgau Traunstein sowie gegen die drei Jugendfördergemeinschaften (Zusammenschluss von mehreren Vereinen) JFG Ötting/Inn, JFG Salzachtal und JFG Halsbachtal-Kirchweidach an.

Die Junglöwen bereiteten sich im Sommer mit einem viertägigen, abwechslungsreichen Trainingslager, zahlreichen Trainingseinheiten und einigen Testspielen, unter anderem gegen die Kreisliga-Mannschaften SB Rosenheim (4:0 gewonnen), SV Westendorf (2:1 gewonnen) und den SV Pang (1:2 verloren), intensiv auf die Kreisligasaison vor.

Am Anfang liefen die Punktspiele leider noch unglücklich. Obwohl die Junglöwen in jedem Spiel auf Augenhöhe mit den Gegnern waren, sprang nicht viel Zählbares heraus. Das erste Spiel gegen Wacker Burghausen verlor die Wasserburger U13 trotz einer 1:0-Führung denkbar knapp mit 1:2. Im zweiten Spiel war man der JFG Ötting/Inn überlegen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Immer war ein generischer Spieler, der Torhüter oder die Latte im Weg, sodass das zweite Spiel 0:0 endete, aber immerhin den ersten Punkt einbrachte.

Im dritten Spiel gegen die JFG Halsbach-tal-Kirchweidach verlor man trotz einer neuerlichen 1:0-Führung unnötig mit 2:4. Bei diesen ersten drei Spielen mussten die Junglöwen immer auswärts ran und umso mehr freute sich die Mannschaft und das Trainerteam die letzten beiden Punktspiele Zuhause in der Altstadt absolvieren zu können.

Und endlich stellte sich der verdiente Erfolg ein. Zuerst wurde gegen die JFG Salzachtal mit 5:1 gewonnen. Und im letzten Spiel konnte gegen den SB Chiemgau-Traunstein mit 1:0 gewonnen werden, sodass am Ende der 4. Tabellenplatz erreicht werden konnte, nur drei Punkte hinter den drei Erstplatzierten.

Wer der Wasserburger U13 einmal zusehen möchte, kann dies kommenden Sonntag, 31. Oktober, um 11.30 Uhr am Sportplatz in der Altstadt tun. Die Junglöwen treten zum Abschluss in einem Freundschaftsspiel noch einmal gegen die U12 des Nachwuchsleistungszentrums vom SV Wacker Burghausen an.

Wer Lust hat, einfach mal ins Fußballtraining reinzuschnuppern oder als aktiver Spieler ein Teil des Löwenrudels werden möchte, der kann gerne bei den Wasserburger Junglöwen vorbeischauen.

Auskunft über die Trainingszeiten geben die Jugendleiter Florian Himmler (Telefon: 0176-42057634 oder E-Mail: florianhimmler@yahoo.de) oder Tobias Stalleder (Telefon: 0151-65141077 oder E-Mail: tobiasstalleder@web.de).

ME