Wasserburger Taekwondo-Sportler bei Meisterschaft der Junioren in ausgezeichneter Form


Nach der langen Zwangspause durch Corona hat auch im Taekwondo-Sport wieder eine fast normale Saison begonnen – durch ausführliche Hygienemaßnahmen ist auch hier wieder eine Ausübung des Sports im Meisterschaftsmodus in den Hallen möglich. Erst fanden die Bavarian Open statt. Der Sportler Jan Hacker (Gewichtsklasse bis 72 kg) trat nach seiner jüngsten Nominierung für das Team Oberbayern als Wasserburger in Nürnberg an. Als ersten Erfolg kehrte er von dort mit einem dritten Platz in der Tasche zurück.


Von diesem Ergebnis bestätigt, war es jetzt möglich, dass Jan bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren in Ochsenhausen an den Start gehen konnte …

Hier zeigte sich, dass das harte Training, das notwendigerweise in den letzten Monaten immer noch nur unter speziellen Bedingungen möglich war, sich ausgezahlt hatte. Jan ist bereits zu diesem Zeitpunkt der Saison in ausgezeichneter Form und konnte so einen hervorragenden fünften Platz in seiner hochkarätig und breit besetzten Gewichtsklasse machen.

Unterstützt und begleitet von seinem Wasserburger Coach Max Jaroljmek (Foto) konnte er sich auf diesem Turnier einen guten Ausgangspunkt für die kommenden Meisterschaften sichern. Die TSV-Taekwondo-Abteilung gratuliert Jan herzlichst auch auf diesem Weg noch einmal und freut sich auf weitere Erfolge.

Fotos: TSV Wasserburg