Georg Reichhart freut sich über seine erste Ausstellung in Wasserburg - Inspiriert von der Künstlergruppe Blauer Reiter


Ab dem kommenden Montag, 25. Oktober, stellt einer der Mitarbeiter im Inn-Salzach-Klinikum seine Kunstwerke im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes aus: Georg Reichhart ist Stationsleiter, seit über 40 Jahren am Klinikum tätig und nun auch noch leidenschaftlicher Maler!


Pünktlich zum Beginn seiner Altersteilzeit schlägt Georg Reichhart ganz neue Wege ein und freut sich deshalb genau hier über seine allererste Kunstausstellung.

Nach einer Sportverletzung musste er vor zwei Jahren einen Gang zurückschalten und hat dabei die Kunst für sich entdeckt. Inspiriert von einem Besuch im Lenbachhaus hat es ihm die Künstlergruppe Blauer Reiter, insbesondere die Werke von Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin, angetan.

Mit dem Zitat

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.“

(Pablo Picasso)

lässt sich seiner Meinung nach am besten die eigene Motivation zur Beschäftigung mit Kunst und kreativem Arbeiten beschreiben.

In den letzten zwei Jahren hat er eine Vielzahl von Gemälden produziert, eine kleine Auswahl davon können die Kunstfreunde nun in den nächsten Wochen im Verwaltungsgebäude betrachten.

Zu sehen ist die Ausstellung bis Ende Dezember – täglich bis 17 Uhr im Erdgeschoß Haus 7. Der Eintritt ist frei.